Gieseler, Ute

Ute Gieseler ist 1960 als Tochter eines Offiziers in Rendsburg geboren. Aufgrund des Berufs ihres Vaters musste die Familie alle drei Jahre umziehen. Das war nicht immer einfach.


Seit über dreißig Jahren lebt sie mittlerweile mit ihrem Ehemann nahe der Hohwachter Bucht in Lütjenburg, und fühlt sich dort ausgesprochen wohl. Die drei erwachsenen Kinder stehen bereits auf eigenen Füßen.


Die kinderliebe Ute Gieseler ist seit vielen Jahren als Betreuerin in einem Kindergarten aktiv.


Das Meer und die vielfältige Landschaft der Holsteinischen Schweiz geben der Autorin Ruhe und Entspannung. Trotzdem zieht es sie immer wieder nach Afrika. Es sind die Menschen und ihr Leben die sie faszinieren.


So ist sie mehrfach auf den Afrikanischen Kontinent gereist und hat in Namibia und Uganda gelebt. Ihre vorerst letzte Reise führte sie 2010 wieder nach Namibia. Dabei hat dieses Land sie so sehr fasziniert, dass sie zwei Bücher schreiben musste.


„Langer Rede kurzer Unsinn“ beschreibt das Zusammentreffen mit einer ungewöhnlichen Frau, die das Leben der Autorin verändert hat.


„Ein Winter in Namibia“ ist das Erlebnistagebuch über den siebenwöchigen Aufenthalt in Namibia.