Schmidt, Volker
Geboren am 1960 in Ludwigshafen, verlief meine Kindheit relativ normal. Wenn man einmal davon absieht, dass ich mit 11 Jahren mit dem Fotografieren angefangen habe und zwei Jahre später mein Interesse für Technik und Elektronik erwachte.
Ich werde nie vergessen wie ich es einmal geschafft hatte, die gesamte Wohnung meiner Eltern in Dunkelheit versinken zulassen, und das auch noch ausgerechnet während der Übertragung eines Fußballspiels.
Nach dem Abitur studierte ich Elektrotechnik an der FH in Mannheim und darf mich seit dem Dipl. Ingenieur nennen.
Ich bin verheiratet, habe eine Tochter, und meine beiden Damen halten mich ganz schön auf Trab. Nach vielen Jahren beruflichter Tätigkeit in der Industrie, bin ich heute selbständiger Mackenjäger für PCs. Auf neuhochdeutsch könnte man meine Tätigkeit auch als IT–Fachmann bezeichnen.
Über das Verfassen von Fachartikel für eine Elektronikzeitschrift bin ich dann zum Schreiben gekommen.
Der Anstoß zu Bobbls Reiseführer habe ich meinem Schwiegervater zu verdanken. Er brachte das pfiffige Schaf als Geschenk für meine Tochter Sandra zu uns. Sandra hatte Bobbl sofort adoptiert und er wurde ihr bester Freund, der sie überallhin begleitete, natürlich auch in den Urlaub nach Schleswig Holstein.
Irgendwann hatte ich die Idee, unsere Urlaubsbilder von Bobbl kommentieren zu lassen. Selbstverständlich aus der Sicht eines klugen und weit gereisten Schafes. Dies kam so gut an, dass mir geraten wurde die Geschichten doch in Buchform aufzuschreiben. Zuerst hatte ich Zweifel, ob ich das schaffen könnte. Mit viel Geduld (auch seitens meiner Familie) und noch mehr Arbeit und Recherchen entstand so Kapitel auf Kapitel, bis das Manuskript für Bobbls Reiseführer nach über einem Jahr endlich fertig war.
Bei diesem Projekt half mir auch eines meiner Hobbys, das Fotografieren. Seit meinem 11. Lebensjahr kann ich den Finger nicht mehr vom Auslöser lassen. Auf diese Weise sind unzählige Bilder auch von Schleswig Holstein entstanden. Eine Auswahl dieser Bilder wurde zur Illustration meines Buches benutzt.
Wenn mir meine Arbeit Zeit dazu lässt, lese ich auch sehr gerne. Meine Favoriten sind gute Krimis, Science Fiction und auch Reiseführer. Am Wochenende schwinge ich schon mal den Kochlöffel. Das ist für mich ein Ausgleich zu dem manchmal schon sehr stressigen Job. Mir macht es Spaß und meinen Damen schmeckt´s.