Krimi-Anthologie Schleswig-Holstein – Kurzgeschichten gesucht
Tatort zwischen den Meeren

Der norddeutsche verlageinundsiebzig (www.verlag71.de) sucht für eine Anthologie mit Krimi-Kurzgeschichten originelle und spannende Beiträge, die im Bindestrich-Land zwischen den Meeren (Ostsee und Nordsee) spielen.

Krimischauplatz Schleswig-Holstein
, mythische Orte u.v.m. sind mögliche Hintergründe, Schauplätze und Bezüge für die Geschichten. Die gesamte Bandbreite kriminalistischen Erzählens kann ausgeschöpft werden. Horrorgeschichten sind ebenfalls zugelassen. Selbstverständlich kann die Handlung in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft situiert sein.
Aus rechtlichen Gründen bitten wir aber von der Einsendung von Fan-Geschichten abzusehen.
Länge: Die Texte sollten unveröffentlicht sein und nach Möglichkeit die Zahl von 20 Standard-Seiten nicht übersteigen.

Einsendungen:
bitte direkt an buero@verlag71.de
Bitte bei jeder Geschichte mit angeben: Datum, Name der Story, Zeichenanzahl mit LZ, Name des Autors, ggf. Pseudonym, Adresse, Telefon-Nr., Email-Adresse, ggf. Webadresse. Die Autorin/Autor muss nicht aus Schleswig-Holstein stammen, die Geschichte muss im Land zwischen den Meeren (Schleswig-Holstein) spielen.

Einsendezeitraum: 15. September 2009 bis 28. Februar 2010. Innerhalb dieser Zeit hat die Reihenfolge des Einganges keinen Einfluss auf die Textauswahl. Es erleichtert jedoch die Redaktionsarbeit, wenn nicht alle Beiträge am letzten Tag eintreffen.

Anzahl: Maximal zwei Texte pro Autor. Sie können auch einzeln nacheinander eingesendet werden. Form: als *.doc oder *.rtf-Datei per E-Mail. Normseiten sind nicht erforderlich. Bitte keine anderen Formatierungen als Kursiv und ausschließlich die Standardschriftart verwenden. Keine Erstzeileneinzüge oder erweiterten Abstände zwischen Absätzen, kein Wechsel der Schriftart im Text. Keine Leerzeilen zwischen gewöhnlichen Absätzen.

Das Buch erscheint in der jeweils gültigen aktuellen Rechtschreibung. Honorar: Jeder Autor erhält zwei kostenlose Belegexemplare und kann weitere Exemplare zum reduzierten Autorenpreis erwerben. Ein Honorar kann nicht gezahlt werden.

Erfa�t am: 23.10.2009 - 11:43 Uhr