Lesung mit Musik am 27. April 2009 in Böklund
Nach "Schattenbilder" und "Berührungen" ist nun auch das dritte Buch "Augenblicke - Mit der Trauer leben" von Uwe Friedrichs im Plöner verlageinundsiebzig erschienen.
Der 54jährige Schleswiger Uwe Friedrichs ist seit 2002 für die Begegnungsstätte und das landesweit einmalige integrative Kultur-Cafe der Brücke Schleswig-Holstein in Schleswig verantwortlich.

Am Montag, 27. April 2009, ab 19.30 Uhr wird er im Rahmen einer Lesung in Böklund einen Einblick in alle drei Bücher geben. Die Gedichte wird der Wiener Schauspieler Franz Kratochwill lesen, während Gitarrist und Sänger Ingo Haack von der Gruppe "One of Intakt" für die musikalische Untermalung sorgt.
 
Die Gedichte von Uwe Friedrichs in dem aktuellen Buch drücken Momente des Innehaltens, "Augenblicke" aus, in denen bewusst mit dem inneren Auge gesehen wird, wie mächtig und manchmal übermächtig der Tod in unser Leben hineinragt. Die in ganz intimem, verhaltenem, leisem und persönlichem Ton gehaltenen Gedichte, die Uwe Friedrichs hier einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht, helfen, dem sprachlosen Schmerz in der Begegnung mit Tod und Trauer Worte zu geben. Sie zeigen auf, wo Trost und Tröstliches gefunden werden kann. Sie heben hervor, was in der Begegnung mit der Endlichkeit des Lebens und aller unwiderruflichen Endgültigkeit des Sterns bleibt: Die Fülle wunderbarer Erinnerungen, Spuren glücklichen, gelungenen Lebens, die auch der Tod nicht nehmen und auslöschen kann. Uwe Friedrichs hat es verstanden, Allgemein-Gültiges , Zeitloses ganz persönlich , Herz und Gefühl bewegend anzusprechen.  Bei dem Buch "Schattenbilder" geht es um das Erleben von psychisch Kranken. "Hier stecken nicht nur Erfahrungen meiner beruflichen Tätigkeit drin", so Uwe Friedrichs."Viele gesunde Menschen werden sich hier wiederfinden", sagt er. Berührungen ist eine Fortsetzung des ersten Buches, beschreibt jedoch auch die kleinen und wichtigen Oasen des Lebens.

Der Eintritt beträgt 6 Euro.
Erfa�t am: 31.03.2009 - 11:00 Uhr